Algarve Tourism Bureau / Associação Turismo do Algarve

69x ungetrübter Badespaß




An der Algarve wurden weitere 15 Strände für ihre erstklassige Wasserqualität ausgezeichnet

Wo die „Blaue Flagge“ über dem Strand weht, können sich Urlauber sicher fühlen. Denn das im Wind flatternde Symbol, das alljährlich von der Associação Bandeira Azul da Europa (ABAE) vergeben wird, erfordert nicht nur die Erfüllung genau festgelegter Kriterien für die Wasserqualität, sondern setzt auch strenge Sicherheitsstandards, Serviceleistungen und andere Umweltauflagen für die umliegende Natur voraus.

 

„Wir können in diesem Jahr einen neuen Rekord vermelden“, freute sich Joseph Archer, der derzeitige ABAE-Präsident. „Insgesamt erfüllen 240 Strände in ganz Portugal die strengen Kriterien, das sind 14 mehr als im Vorjahr. Nach den vielen Unwettern in diesem Winter und der Katastrophe, die sich auf Madeira ereignete, können wir auf diesen Rekord stolz sein.“ Die positive Bilanz versteht er sowohl als Erfolg der umfangreichen Investitionen in die Infrastruktur als auch als Resultat einer erfolgreichen Umwelt-Pädagogik.

 

An der Algarve gibt es jetzt insgesamt 69 Strände, die sich mit der begehrten Auszeichnung schmücken dürfen – mehr als in jeder anderen Region des Landes. Drei der Strände (Galé West, Arrifes bei Albufeira und Batata bei Lagos) wurden erstmals mit der Blauen Flagge prämiert, im Bereich Vila do Bispo wurden acht Strände erneut aufgenommen, im Bereich Silves zwei. Außerdem wieder dabei: die Strände Fuseta-Mar bei Olhão sowie Salgados und São Rafael bei Albufeira. Zudem wird in fünf Marinas an der Algarve der Schutz der Umwelt so ernst genommen, dass sie ebenfalls mit einer Blauen Flagge ausgezeichnet wurden. 

 

Bilder können Sie downloaden unter: http://www.turismodoalgarve.pt/Sites_Entidades/RTA08/vPT/Fototeca/Galeria%20Algarve/Albufeira/

 



Pressemitteilung downloaden