Algarve Tourism Bureau / Associação Turismo do Algarve

Slow is beautiful: Mit dem Esel durch die Algarve




Die „Via Algarviana“ lädt im April zum Langstreckenwandern ein – zu Fuß, auf dem Mountainbike oder mit gutmütigen Grautieren


Stattliche 240 Kilometer lang ist die „Via Algarviana“, der Fernwanderweg, der Alcoutim an
der Grenze zwischen Spanien und Portugal und das Cabo de São Vicente ganz im Westen
der Region verbindet. Wer beim Stichwort Algarve vor allem an Strände, große Hotels und
Massentourismus denkt, wird sich die Augen reiben: Die Strecke führt durch das hügelige
Hinterland von Portugals südlichster Urlaubsregion, über Naturpfade durch ursprünglich
gebliebene Dörfer, zu kleinen Kapellen, vorbei an malerischen Bächen und durch
verwunschene Wälder. Die Strecke ist in rund 30 Kilometer lange Tagesetappen aufgeteilt;
übernachtet wird in einfachen, aber netten Landhotels und Pensionen. Informationstafeln
liefern immer wieder Hinweise für Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke, die auch als
Grundgerüst für zahlreiche andere Wanderwege in der Region dient.


In diesem Frühling werden nun zum vierten Mal geführte Touren über die gesamte Strecke
angeboten.


– für Wanderer vom 9. – 22. April
– für Mountainbiker vom 18. – 22. April
– für die Eselwanderung vom 17. – 22. April


Warum gerade die Tour mit dem Esel so reizvoll ist? Zum einen macht das Wandern mit den
gutmütigen, lustigen Grautieren einfach Spaß. Zum anderen dienen die Vierbeiner einem
wichtigen Zweck: Sie transportieren das Gepäck der Teilnehmer von Unterkunft zu
Unterkunft.


Und sie geben der Truppe einen recht gemächlichen Rhythmus vor: Slow is beautiful!

 

Natürlich ist es auch bei dieser kompletten Durchquerung der Algarve möglich, nur einzelne
oder mehrere Tagesetappen zu buchen. Der Grundpreis beträgt € 30/Tag und beinhaltet den
Führer, den Gepäcktransport durch Esel, Informationsmaterial und eine Unfallversicherung.
Hinzu kommen die Kosten für Verpflegung sowie die Unterkunft – ganz nach Wunsch in
kleinen Hotels oder in einfachen Sammelunterkünften (Schlafsack und Isomatte erforderlich).


Weitere Infos unter www.viaalgarviana.org/alemao/index.html
sowie www.ane-et-rando.com/LaRando/Why.html



Pressemitteilung downloaden (pdf-Datei)