Algarve Tourism Bureau / Associação Turismo do Algarve

Europas Triathlon-Elite trifft sich an der Algarve




Beim 2012 Quarteira ITU Triathlon European Cup kämpfen viele Teilnehmer um ihre Olympia-Teilnahme


Jeder Punkt, den ein Teilnehmer in diesem Jahr beim Triathlon-Europacup erzielt, ist in dieser Saison doppelt wichtig: Im Sommer stehen die Olympischen Spiele in London an, und natürlich wollen sich alle Athleten für dieses Event qualifizieren.

Das garantiert, dass beim „2012 Quarteira ITU Triathlon European Cup“ an der Algarve nicht nur interessante Nachwuchssportler, sondern auch die besten Triathleten Europas am Start sein werden.

Am 31. April und am 1. April stehen zwei hochklassige Wettbewerbe auf dem Programm:
Beim erstklassig besetzten „Elite European Triathlon Cup“ am Samstag gehen Sportler aus 23 Ländern an den Start. Besondere Beachtung verdient der Portugiese João Silva, der derzeit die Weltcup-Wertung anführt. Nicht minder interessant: der dreifache Europameister Fréderic Belaubre aus Frankreich sowie Aurélien Raphael, Vincent Luis (beide aus Frankreich), Mário Mola und Fernando Alarto (beide Spanien), die 2007, 2008, 2009 und 2010 die Juniorenweltmeisterschaft gewonnen haben. Weitere Teilnehmer haben bereits Medaillen beim Triathlon-Weltcup gewonnen oder waren Weltmeister im Duathlon. Bei den Frauen gehen u.a. die aus Spanien stammende Olympiasiegerin Ainhoa Murua und die Ukrainerin Yuliya Yelistratova, die den letzten Triathlon-Weltcup sowie zahlreiche europäische Titel gewonnen hat, an den Start.

Sowohl das Rennen der Männer als auch der Frauenwettbewerb werden über die Olympische Distanz ausgetragen: Die Wettkämpfer müssen 1500 Meter schwimmen, 40 Kilometer Rad fahren und 10 Kilometer laufen. Der Wettbewerb wird am Samstag um 13.45 mit dem Schwimmen der Frauen eröffnet, um 16.30 stürzen sich dann die ersten männlichen Teilnehmer in die Fluten des Atlantiks.

Am Sonntag, dem 1. April, starten dann die besten Nachwuchs-Triathleten beim „Junior European Triathlon Cup“ in den ersten internationalen Wettbewerb dieses Jahres. Da bereits drei Wochen später in Israel die Europameisterschaft auf dem Programm steht, nutzen viele Nationen, darunter Großbritannien, die Möglichkeit, ihre Teams rechtzeitig in einem Wettbewerb zu testen. Zudem schätzen sie die ausgezeichneten Trainingsbedingungen an der Algarve. Beim Rennen der Junioren machen sich auch einige portugiesische Sportler berechtigte Hoffnungen auf einen Podiumsplatz. Bei diesem Rennen müssen die Teilnehmer bei der sogenannten Sprint-Distanz 750 Meter schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren und 5 Kilometer laufen. Der Wettkampf der Frauen beginnt um 8.45, das Herrenrennen um 10 Uhr.


Weitere Informationen unter www.algarvepromotion.pt, www.visitalgarve.pt und www.triathlon.org/events/event/2012_quarteira_itu__triathlon_european_cup



Pressemitteilung downloaden (pdf)