Cascais Tourism Board

Vollgas mit Stil in Estoril












Bei der „Estoril Classic Week“ im Oktober treffen sich Auto-Fans aus aller Welt zu atemberaubenden Rennen und einer Show mit Schönheiten aus vielen Jahrzehnten Motorsportgeschichte 

 

 Oldtimer-Treffen gibt es viele. Aber die Estoril Classic Week 2018 vom 5. bis zum 7. Oktober ist weltweit eine Klasse für sich – denn nur hier kann man Formel-1-Fahrzeuge verschiedener Epochen, rasante Rennmotorräder, erfolgreiche Rallye-Fahrzeuge und gewagte Prototypen gleichzeitig bewundern. Und das nicht nur auf Hochglanz poliert, sondern auch in action bei verschiedenen Rennveranstaltungen. 

Estoril ist für alle Motorsport-Fans ein legendärer Ort. Auf der Formel-1-Strecke in der Stadt an der portugiesischen Riviera fanden viele Jahre lang Rennen der Königsklasse statt, und noch heute röhren dort regelmäßig die Motoren. So auch im Oktober, wenn Helden des Lenkrads um Bestzeiten wetteifern und sich bei verschiedenen Geschicklichkeitsprüfungen messen. Die kurvenreiche Hügellandschaft rings um die romantische Schlösserstadt Sintra wird Schauplatz einer Rallye sein, bei der u.a. Altmeister wie Juha Kankkunen, Miki Biasion und Stig Blomqvist ihr Können zeigen.  

Fans, die zur Estoril Classic Week kommen, dürfen sich auf jede Menge „Schätzchen“ aus Stahl und Blech freuen – etwa den Lotus F1 John Player Special, das berühmte Auto, mit dem Ayrton Senna 1985 in Estoril sein erstes Formel-1-Rennen gewann. Ebenfalls dabei: ein Audi Quattro Gruppe B und ein Lancia Delta Integrale, ein Ford GT40 und Rennmotorräder wie die Honda Rothmans oder die Yamaha Marlboro mitsamt ihren Champions Freddie Spencer, Wayne Gardner und Philip Read. Auch wenn einige dieser Prunkstücke „nur“ im Stand in den schönen Gärten des Casinos von Estoril zu bestaunen sind, verursacht schon der Gedanke daran, was legendäre Fahrer wie Senna oder Walter Röhrl mit solchen Boliden anstellen konnten, Gänsehaut. 

Die Estoril Classic Week richtet sich an alle Freunde historischer Rennfahrzeuge und an Liebhaber, die selbst ein altes Sammlerstück ihr Eigen nennen und sich freuen, vor Ort ihren vierrädrigen Schatz zeigen und sich mit anderen Motorsport-Fans austauschen zu können. Die Straße hinaus nach Guincho, die Königsschlösser von Sintra und die Wälder der umliegenden Hügel bieten herrliche Kulissen für stilechte Ausfahrten. 

Und das Schönste: Die Estoril Classic Week ist für Auto-Aficionados weitgehend kostenlos – nur für den Besuch des Fahrerlagers an der Rennstrecke sind Tickets erforderlich. 



Pressemitteilung downloaden (pdf)