Centro de Portugal

Weltstars der Literatur in Óbidos












Die Kleinstadt im Centro de Portugal erwartet beim Internationalen Literaturfest Folio Autoren und Bücherfreunde aus vielen Ländern 

 

Als im vergangenen Jahr das Städtchen Óbidos im Centro de Portugal erstmals das Internationale Literaturfest Folio durchführte, wurde das von manchen Skeptikern noch belächelt. Doch die Auftaktveranstaltung wurde zum Erfolg, und so treffen sich in diesem Jahr vom 22. September bis zum 2. Oktober erneut namhafte Literaten und ihre Leser in dem sonst vor allem für seinen mittelalterlichen Charme bekannten Ort. 

 

„Utopie“ lautet das Motto, unter dem das diesjährige Folio-Fest steht. Zu den inter-nationalen Schriftstellern, die ihre Teilnahme zugesagt haben, gehört u.a. der britische Autor Salman Rushdie, der in Óbidos sein neues Buch, den gesellschaftskritischen Roman „Zwei Jahre, acht Monate und achtundzwanzig Nächte“, vorstellen wird. Auch der 2001 mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnete Autor V.S. Naipaul wird vor Ort sein und auf der Bühne mit dem portugiesischen Journalisten und Literaturkritiker José Mário Silva diskutieren. Ebenfalls anreisen wird die aus Hamburg stammende Illustratorin Jutta Bauer, die für ihre liebevoll illustrierten Kinderbücher u.a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis und dem Hans-Christian-Andersen-Preis ausgezeichnet wurde. Aus Portugal dabei: Miguel Sousa Tavares („Am Äquator“) und der Filmemacher und Autor Afonso Cruz. Ein ausführliches Programm findet man unter www.foliofestival.com

 

Für alle Literaturfans ist Óbidos ganzjährig ein sehr attraktives Ziel. Denn unter dem Motto „Óbidos – literarische Stadt“ hat sich die 3000-Seelen-Gemeinde unweit des Atlantiks schon seit Jahren der Pflege der literarischen Künste verschrieben. 

Unterstützt von der Gemeindeverwaltung entstanden in den malerischen Gassen zahlreiche Buchhandlungen. Vor allem aber stößt man oft dort auf Bücher, wo man sie nicht vermuten würde: Im Bio-Markt gibt es auch Werke über das Reisen, Essen und Wein, im Fachgeschäft für Interior Design Bücher über Innenarchitektur, in der ehemaligen Grundschule eine große Auswahl an Kinderbüchern, und auch in einem Weinkeller kann man sich zum gepflegten Glas oder bei einer Tasse Tee durch alte und neue Bücher schmökern. Einen Überblick über alle Angebote findet man unter www.visitcentrodeportugal.com.pt/de/obidos-literarische-stadt

 

In diesem Umfeld darf eine buchfreundliche Unterkunft nicht fehlen. Das Hotel The Literary Man, eingerichtet in einem ehemaligen Kloster, bietet antikes Flair, modernen Komfort – und vor allem jede Menge Bücher. Das Themenhotel verfügt über eine große Bibliothek mit Tausenden von neuen und antiquarischen Werken vom Kinderbuch bis zum philosophischen Fachbuch. Viele von ihnen kann man auch kaufen. Im Restaurant genießt man, umgeben von Büchern, traditionelle Köstlichkeiten aus der Region, aber auch japanische Spezialitäten. Und die Literary Gin Bar offeriert über 30 erlesene Gin-Sorten und beste Cocktails (www.theliteraryman.pt). 

 

 

Weitere Infos unter www.centerofportugal.com 



Pressemitteilung downloaden (pdf)