TAP Air Portugal

TAP Portugal steuert neues Ziel auf den Kapverden an




Mit der Insel São Vicente nimmt die portugiesische Fluglinie die
13. Destination in Afrika in ihren Flugplan auf


Am 1. Juli 2011 ist es so weit: dann fliegt erstmals eine

Linienmaschine der TAP Portugal direkt von Lissabon
auf die zu den Kapverden gehörende Insel São Vicente.
Die 640 Kilometer westlich der afrikanischen Küste im
Atlantik gelegene Insel mit ihrer Hauptstadt Mindelo
gilt als kulturelles Zentrum der Kapverden. Die neue Verbindung wird auch die Erreichbarkeit
der Nachbarinsel Santo Antão deutlich verbessern.


Zunächst wird TAP Portugal das neue Ziel zweimal pro Woche bedienen:


Lissabon – São Vicente
Dienstag: Abflug 8.00 Uhr – Ankunft 10.10 Uhr
Freitag: Abflug 15.55 Uhr – Ankunft 18.05 Uhr


São Vicente – Lissabon
Dienstag: Abflug 11.00 Uhr – Ankunft 16.55 Uhr
Freitag: Abflug 18.50 Uhr – Ankunft 0.45 Uhr


Nachdem TAP Portugal erst unlängst für den 5. Juni die Aufnahme von Linienflügen in
Malis Hauptstadt Bamako bekannt gegeben hatte, stehen nun mit den drei Zielen auf
den Kapverden und den bekannten Verbindungen nach Luanda, Maputo, Johannesburg,
Bissau, São Tomé, Dakar, Casablanca, Marrakesch und Algier insgesamt 13
Direktverbindungen auf den afrikanischen Kontinent auf dem Flugplan der portugiesischen
Gesellschaft. Im Jahr 2010 hat TAP Portugal 602.000 Passagiere von und nach
Afrika befördert.


Passagiere aus Deutschland und Österreich können alle Afrikaverbindungen bequem
über Zubringerflüge von Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf und Wien über das
Drehkreuz Lissabon erreichen.



Pressemitteilung downloaden (pdf-Datei)