TAP Air Portugal

TAP Portugal wertet die Business Class deutlich auf




Mehr Komfort, noch besseres Essen, neues Kabinendesign: Die Executive Class der portugiesischen Airline wird runderneuert 

 

Die neue Executive Class von TAP Portugal wird auch verwöhnteste Passagiere begeistern: Sie dürfen sich über noch mehr Komfort und Qualität freuen. Für lukullische Highlights an Bord sorgt der gastronomische Berater und bekannte Spitzenkoch Vítor Sobral, der für TAP Portugal typisch portugiesische Gerichte neu interpretiert und zeit-gemäß verfeinert. 

 

Neu gestaltet wurden auch das Design der Kabine und die Beleuchtung; die bisherigen Decken werden durch kuschelige Daunendecken ersetzt, zudem werden die Passagiere mit neu gestalteten „Komfort Kits“ verwöhnt. 

 

Die neuen Menüs in der tap|executive vereinen Tradition und Moderne und bieten eine große Auswahl an Fisch-, Geflügel- und Fleischgerichten; auch für die portugiesische Küche typische Gerichte mit Bacalhau (Stockfisch) und Tintenfisch gehören zum Repertoire. 

 

Für die Langstreckenflüge kreierte Vítor Sobral 24 neue Hauptgerichte, 18 raffinierte und hochwertige Beilagen, 12 neue Saucen und Dressings für die Salate, sechs neue Suppen sowie sechs neue kalte Snacks und köstliche Desserts. Zum Kaffee werden künftig leckere Kastanienküchlein oder Schokolade gereicht. 

 

Auf der Mittelstrecke gibt es 12 neue Hauptgerichte, sechs kalte Vorspeisen, sechs Dressings bzw. Chutneys, sechs neue Desserts und sechs neue kalte Snacks. 

 

Feine Stoffe in blau und grau sowie leuchtend grüne Akzente im Teppichmuster verleihen der neuen Executive Class eine edle Note. Die Beleuchtung während der Servicephasen ist weicher als bisher und trägt dazu bei, dass sich die Fluggäste an Bord noch wohler fühlen können. 

 

Neue Daunendecken, in die man sich ganz bequem einkuscheln kann, ersetzen die bisher verwendeten einfachen Decken. Die neuen Komfort Kits sind recyclingfähig, zugleich aber auch Sammlerstücke: Sie wurden mit Motiven renommierter portugiesi-scher, afrikanischer und brasilianischer Künstler bedruckt und bestehen ausschließlich aus Naturmaterialien. Die Cremes stammen vom namhaften Institut Karité in Paris. 

 

Bei den Tischdecken, Servietten und Deckchen auf den Serviertabletts spiegelt sich die hohe Qualität der portugiesischen Textilwirtschaft wider. Völlig neu gestaltet wurden auch die Speisekarten für die tap|executive. 

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter

www.tap-presse.de; www.tap-presse.at 



Pressemitteilung downloaden (pdf)