TAP Air Portugal

TAP Portugal meldet für das 1. Quartal 2014 einen Zuwachs um 5,5 Prozent




In den ersten drei Monaten des Jahres flogen 119.000 Passagiere mehr als im Vorjahr mit der portugiesischen Airline 

 

In den Monaten Januar bis März des laufenden Jahres hat TAP Portugal insgesamt 2.297.000 Passagiere befördert. Gegenüber dem Vergleichsquartal im Vorjahr bedeutet dies einen Zuwachs von 5,5 Prozent bzw. 119.000 Fluggästen. Die durchschnittliche Auslastung der Maschinen stieg um 2,5 Prozentpunkte auf nunmehr 76,3 Prozent. 

 

An dem Wachstum sind die verschiedenen Märkte in unterschiedlichem Ausmaß beteiligt: Das Passagieraufkommen innerhalb Europas stieg um 5 Prozent, das in die autonomen portugiesischen Regionen Madeira und Azoren um 8 Prozent. Für die Verbindungen nach Afrika wurden 10 Prozent, für die in die USA sogar 20 Prozent mehr Tickets verkauft. 

 

Dieser Erfolg ist umso bemerkenswerter, als die angekündigte Erweiterung der Flugzeugflotte von TAP Portugal erst in der zweiten Hälfte des laufenden Jahres erfolgen wird. Dann wird die Airline insgesamt sechs neue Maschinen in Betrieb nehmen - zwei vom Typ Airbus A330 für die Langstrecken-verbindungen, vier Airbus A319 bzw. A320 für den Einsatz auf Mittelstrecken. Auch die Flotte der Tochter-Airline PGA wird 2014 modernisiert und verbessert: Zwei komfortable Flugzeuge vom Typ ATR 42-600 werden die bislang einge-setzten Beechcraft-Maschinen ersetzen. 

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter

www.tap-presse.de; www.tap-presse.at 



Pressemitteilung downloaden (pdf)