TAP Air Portugal

TAP Portugal setzt auf internationales Player-Hub-Netzwerk




Der portugiesische Nationalcarrier TAP Portugal hat sich dem schnell wachsenden Vertriebsnetzwerk basierend auf der Player-Hub-Technologie von peakwork angeschlossen. Internationale Reiseveranstalter sowie der -vertrieb können die Flugverbindungen insbesondere in das beliebte Urlaubszielgebiet Portugal für die dynamische Paketierung nutzen und zudem die Flüge als Einzelleistung anbieten.

 

TAP Portugal, Mitglied der Star Alliance, ist die größte portugiesische Flug-gesellschaft mit Sitz in Lissabon und Drehkreuz am dortigen Aeroporto da
Portela. Ab sofort bietet die TAP Portugal Published-Fares und Veranstalter-tarife für Economy und Business Class im EDF-Datenformat von peakwork an. Das Streckennetz verbindet die größten deutschen Flughäfen ebenso wie
Zürich und Wien mit sämtlichen portugiesischen Flughäfen. Weitere Zielgebiete sollen folgen.

 

„Für TAP Portugal ist es sehr wichtig, in einem dynamischen und sich schnell verändernden Markt wie Deutschland in allen Vertriebskanälen präsent zu sein. Wir versprechen uns von der Zusammenarbeit mit peakwork einen weiteren Schub im Verkauf zu unseren vielfältigen Zielen in Portugal“, begründet Klemens Müller, Marketing und Sales Support Manager von TAP Portugal in Deutschland und Österreich, die neue Kooperation.

 

Christian Andersen, Direktor Flug bei peakwork, sagt: „Das Streckennetz von TAP Portugal ist für unsere Veranstalterkunden äußerst attraktiv. Die ersten Reiseveranstalter starten bereits damit, die Angebote von TAP Portugal in der dynamischen Paketierung einzubinden.“

 

Neben einer Vielzahl an Reiseveranstaltern setzen immer mehr internationale Leistungsträger auf das Vertriebspotenzial des Player-Hub-Netzwerkes. Mehr als 30 internationale Fluganbieter in acht Ländern nutzen bereits das leistungsstarke und stark wachsende Vertriebsnetzwerk.

 

 

 

 

 

 

TAP Portugal ist die marktführende portugiesische Airline. Das 1945 gegründete Unternehmen ist seit 2005 Mitglied der Star Alliance, des weltweit größten Netzwerks von Luftverkehrsgesellschaften. Das Streckennetz umfasst 88 Destinationen im portugiesischen Inland, in Europa, in Afrika, in Nord- und Lateinamerika. Von Deutschland und Österreich bietet die portugiesische Fluggesellschaft Direktflüge zum Drehkreuz Lissabon ab Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf, Hannover, Berlin und Wien. Sie unterhält ein dichtes Netz an Verbindungen nach Afrika und ist die europäische Airline mit den meisten Verbindungen nach Brasilien. TAP Portugal führt derzeit täglich mehr als 350 Flüge durch; die moderne Flotte umfasst 61 Airbus-Maschinen sowie 16 Flugzeuge, die unter dem Namen der Regionalfluglinie PGA fliegen. Im Mittelpunkt der unternehmerischen Strategie steht seit einigen Jahren das Bemühen, den portugiesischen Charakter der Marke zu betonen. TAP Portugal wurde 2009, 2010, 2011, 2012 und 2014 mit dem World Travel Award für das weltweit beste Streckennetz nach Südamerika, 2011, 2012 und 2014 auch für das weltweit beste Streckennetz nach Afrika gewürdigt und ausgezeichnet. Für sein ambitioniertes CO2-Ausgleichprogramm, das TAP Portugal als erste Airline der Welt in Zusammenarbeit mit der IATA umsetzte, erhielt das Unternehmen den von der UNESCO und der International Union of Geological Sciences verliehenen „Planet Earth Award 2010“ in der Kategorie „Innovativstes nachhaltiges Produkt“.